[Schwarze Hunde in Not]

Linie

Socke
  Socke Linie

Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin/Hündin
Alter: *ca.Mai 2013
Farbe: schwarz
Kastriert/Sterilisiert: Nein
Schulterhöhe: Angaben folgen
Schutzgebühr: 290€ + 150€ Transportkosten
Anzeigendatum: 14.02.2018
Anzeigen-Nr.: 686713
K o n t a k t d a t e n:
Verein/Tierheim:

stray einsame vierbeiner e.v.

Ansprechpartner: Melanie Bremer
>>Zum Kontaktformular
Telefon: Handy: 01525 3334873
E-Mail: >>Email-Anfrage
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
>>Zur Homepage
Alle Hunde in der Vermittlung: stray einsame vierbeiner e.v.
>>Zu den Hunden
Linie



Beschreibung:  Socke - so sanft, so süß und doch so chancenlos...

*ca. Mai 2013 - 55 cm - 31 kg - nicht kastr. - verträglich - Poppy

Update:07.01.2018 / "Poppy, meinst du mit den neuen Fotos finde ich endlich meine Familie? Ich möchte auch endlich ein Zuhause haben." Wir sind uns sicher, dass sich bald deine Menschen bei uns melden werden, süße Socke :)

Dringend Spenden für die medizinische Behandlung und Unterbringung in der Pension benötigt.

07.01.2018/ Poppy hat mit Socke bei sich zu Hause getestet, ob sich Socke auch mit Katzen verstehen könnte. Natürlich hat sie diesen Test bestanden :)

Poppy schreibt uns :" ich kann mir nicht erklären, warum diese süße, sanfte, sensible und liebevolle Seele immer wieder übersehen wird. Bis jetzt hatte Socke kein Glück eine Familie zu finden, aber sie ist ein Goldstück auf vier Beinen und ich bin mir sicher, dass sie, wenn sie die Chance hat, die Herzen ihrer Menschen für immer stehlen wird.



28.05.2017: Unsere sanfte und wundervolle Hundelady Socke wartet immer noch geduldig darauf, von lieben Menschen entdeckt zu werden, mit denen sie Seite an Seite durch's Leben gehen darf. Socke hat uns ganz bezaubernde neue Fotos geschickt.

Dringend Spenden für die medizinische Behandlung und Unterbringung in der Pension benötigt.

Wenn Sie eine Patenschaft für Socke übernehmen möchten: Patenschaft@stray-ev.de

Socke ist eine unglaublich süße und sanfte Hündin, die Zwei- und Vierbeiner gleichermaßen liebt.

Dieser wunderschöne Engel, auf vier weißen Söckchen, hätte so gerne eine eigene Familie.

Wer mag der bildschönen Socke ihren Herzenswunsch von einem behüteten Zuhause erfüllen? Sie wird es mit all ihrer Liebe danken.




17.07.2016: Socke hat wieder Besuch von unserer Tierschützerin Poppy erhalten. Poppy ist sehr glücklich, dass sich Socke hier in der Pension so gut erholen konnte und schickt uns wunderschöne neue Bilder und einen Bericht über die sanften Hündin. Socke möchte nur eines nicht: jemals wieder zurück zu müssen in das Tierheim von Rafina...

Dringend Spenden für die medizinische Behandlung und Unterbringung in der Pension benötigt.

Werden Sie Sockes Pate: Patenschaft@stray-ev.de
Unsere Tierschützerin Poppy hat Socke mal wieder in der Pension besucht. Sie hält immer noch dezent Abstand wenn sie auf sie trifft, die Erinnerung an ihre Zeit im Rafina Shelter sitzt doch tief...

Socke hat sich prächtig entwickelt und gut an Gewicht zugelegt. Ende Mai wurde ein neuer Bluttest gemacht, er zeigte, dass sich die Blutwerte sehr verbessert haben, aber weiterhin therapiert werden muss.

Socke ist nicht nur wunderschön mit ihren hellbrauen Augen, sondern auch eine sanfte und liebevolle Hündin, die in sich ruht. Am Anfang ist sie etwas schüchtern, taut aber schnell auf wenn sie merkt, dass sie vetrauen kann.

Leider sieht diese wundervolle Hündin niemand.... Dabei wäre Socke eine dankbare Familienhündin, die ein kuscheliges Körbchen und all die Liebe zu spüren, die sie selbst zu geben hat, sehr zu schätzen wüßte.
Aber wo ist diese Familie nur auf die Socke nun schon so lange wartet?


17.02.2016: Unsere Tierschützerin Poppy hat Socke besucht und war überglücklich eine so fröhliche und vitale Hündin zu treffen. Die Therapie hat bei Socke gut angeschlagen und sie konnte auch schon an Gewicht zunehmen. Damit Poppy Socke nicht wieder mit ins Tierheim nimmt, ist die süße Hündin vorsichtshalber auf Abstand geblieben. An diesen Ort möchte Socke nie wieder zurück müssen...

Poppy schreibt uns:

"Kürzlich besuchte ich Socke in der Pension. Ihr geht es viel besser, sie hat an Gewicht zugenommen und ihre Seele ist zur Ruhe gekommen.

Sie mied mich die ganze Zeit, die ich dort verbrachte und das machte mich glücklich ... Sie hatte Angst, dass ich sie wieder mit ins Tierheim nehmen würde und ich verstehe sie vollkommen.

Einmal mehr war ich fasziniert von dem Wunder des Wandels von einer elenden Kreatur, die auf die Pforte des Todes zusteuerte, in eine schöne, süße Hündin. Eine Hündin so voller Stolz und Glück, die hoffentlich bald die Familie finden wird, die ihr ein Zuhause schenkt.

Ich war so gerührt, als ich sah wie gut es Socke geht, dass mir die Worte des Gedichts "I am an Animal Rescuer" von Annette King Tucker einfielen:
"There is nothing more necessary than warming an orphan
nothing more rewarding than saving a life
No higher recognition than watching them thrive
There is no greater joy than seeing a baby play
who only days ago, was too weak to eat
I am an Animal Rescuer
My work is never done,
My home is never quiet
My wallet is always empty
But my heart is always full"

In einer Welt, die manchmal so schwierig scheint, sind diese geretteten Seelen wie ein Sonnenstrahl in unserer Seele und es ist unglaublich, was ein Sonnenstrahl für eine menschlichen Seele tun kann!"


22.11.2015 Socke - ist so ein süßer Schatz, der schnellstmöglich die richtige medizinische Betreuung braucht!

Dringend Spenden für die medizinische Behandlung und Unterbringung benötigt

Socke wurde im Alter von gerade mal 2 Monaten in das Gehege geworfen. Vorher hatte jemand ihr Schnitte am linken Ohr zugefügt. Was aus Sockes Mutter und möglichen Geschwistern geworden ist, kann niemand sagen. Wahrscheinlich war es ihre Rettung, dass sie über diesen Zaun geworfen wurde...

Socke scheint so chancenlos zu sein. Ein großer schwarzer Hund. Dazu nicht gesund. Mit einem so sanften süßen Wesen. Gibt es da draußen nicht doch jemanden für unsere Socke?

Die schöne Hündin hat einen sehr sanften Charakter. Sie ist etwas schüchtern wenn sie ihr unbekannte Menschen zum ersten Mal trifft. Sie ist mit Hündinnen und Rüden verträglich und einfach ein süßer Schatz, der unbedingt Unterstützung und Hilfe benötigt!
Socke hat alle nötigen Impfungen bekommen. Da ihre Blutwerte nicht gut sind, hat sie mit einer Erlichiose Therapy begonnen. Doch Sockes körperlicher Gesamtzustand lässt sehr zu wünschen übrig. Sie muss dringend richtig untersucht und behandelt werden und dafür braucht Socke Paten!!  

 





weitere Informationen:

Linie

Zuordnung/Größe: Mischling-mittel
Chip/Tranponder: Ja
Impfungen: keine Angaben
Krankheiten: Nein, keine Angaben
Behinderungen: Nein
Graue Schnauze: Nein
katzenverträglich: keine Angaben
Test MMK: keine Angaben
Vermittlungsbereich: Bundesweit
Aufenthaltsort: noch in Griechenland
F O R M U L A R E  
Vermittlungskontakt: >>Zum Kontaktformular
Steckbrief drucken: >>Zum Steckbrief
QR-Code Smartphone:


Linie



© 2018 www.schwarze-hunde.de - powered by ZERGportal.de