[Schwarze Hunde in Not]



MICAELA
MICAELA

∴ Paten gesucht



Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
Alter: geb. ca. 7/2017
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 60-62cm, 31kg
Anzeigendatum: 25.08.2019
Anzeigen-Nr.: 775124
K o n t a k t d a t e n:

Asociacion Amigos de los Animales


>>Zur Direktanfrage
Telefon: 0170/8855007 (Deutschland)
E-Mail:

>>Email-Anfrage





Beschreibung:  MICAELA
Hündin
Mischling
Alter: geb. ca. 7/2017
Größe: ca. 60-62cm, 31kg
Krankheiten: Leishmaniose
Aufenthaltsort: Tierheim seit 13.07.2019

Sehr menschenbezogene Hündin sucht aktive Menschen mit viel Zeit für Spaß und Spiel und sehr viele Streicheleinheiten!

Vorgeschichte:
Wir erfuhren von einer Hündin, die sich verletzt in einen Hauseingang geflüchtet hatte und dort Schutz suchte. Eine Frau, die dort wohnte, hatte aber Angst vor der Hündin und war schon kurz davor die städtische „perrera“ (Tötungsstation) zu informieren, damit die Hündin abgeholt wird. Spät abends fuhren wir also los, um die Hündin abzuholen und in Sicherheit zu bringen.

Zuerst dachten wir, sie sie angefahren worden und daher verletzt. Wir brachten sie direkt zum Tierarzt. Sie war dehydriert und hatte außerdem Fieber. Der Tierarzt informierte uns am nächsten Tag, dass es sich bei der Verletzung wohl nicht um einen Autounfall oder ähnliches handele, sondern dass die Verletzungen vielmehr von einer ätzenden Substanz herrührten. Vielleicht hat sie jemand absichtlich mit einer ätzenden Flüssigkeit übergossen, um sie loszuwerden... Wir werden es nicht erfahren. Einen Chip hatte MICAELA natürlich nicht und somit werden wir nicht mehr über ihre Vorgeschichte in Erfahrung bringen können.

Von den Verletzungen sieht man fast nichts mehr. Sie wurde medikamentös behandelt und ihr Fell wächst nun schon wieder nach.

Krankheiten:
MICAELA wurde positiv auf Leishmaniose getestet (aktueller Titer 1200). Leishmaniose ist eine Krankheit, die durch bestimmte Mücken im Süden übertragen wird und die jahrelang im Körper schlummern kann, ohne dass sich Symptome zeigen. Um den Titer zu senken, muss sie die nächsten 28 Tage täglich Zyloric und Milteforan in Tablettenform nehmen. Danach bekommt sie nur noch Zyloric. Die Behandlung konnte erst kürzlich begonnen werden, da sie zuvor wegen der Hautverletzungen mit Antibiotika behandelt wurde.

Diese Behandlung ist im Normalfall nicht teuer, sie kostet etwa 20-25 Euro im Monat. Einmal pro Jahr sollte zudem ein großes Blutbild gemacht werden, um die Blutwerte zu kontrollieren, eventuell kann die Dosis dann auch verringert werden. Gerne stehen wir Ihnen hierbei für weitere Fragen zur Verfügung.

Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
MICAELA ist eine sehr freundliche und menschenbezogene Hündin, die offen auf alle Menschen zugeht. Auch beim Tierarzt hat sie brav alle Behandlungen über sich ergehen lassen, obwohl sie sicher teilweise schmerzhaft für sie waren.

Sie kommt sicherlich auch gut mit Kindern klar. Da sie aber eine große Hündin ist, die etwas grobmotorisch ist, bzw. noch keinerlei Erziehung genossen hat, sollten Kinder im neuen Zuhause bereits standfest sein. Wir wollen ja nicht, dass es zu Missverständnissen kommt.

Wesen:
MICAELA ist eine junge Hündin mit viel Energie, die Auslastung und Beschäftigung braucht, um glücklich zu sein. Sie ist zwar nicht hibbelig oder extrem aufgedreht, aber ein Couch potato eben auch nicht. Sie springt zur Begrüßung gerne an Menschen hoch, was bei einem Hund ihrer Größe nicht gerade schön ist. Eine gute Portion Erziehung braucht sie also noch, damit man sich mit ihr in der Öffentlichkeit sehen lassen kann.

Sie ist wahnsinnig verschmust. Sobald sie im Auslauf ist, rennt sie den Pflegern hinterher und möchte die volle Aufmerksamkeit und gestreichelt werden. Sobald sie Menschen sieht, vergisst sie alles um sie herum und möchte einfach nur geliebt werden.

Bislang war sie nur angeleint draußen, wenn es zum Tierarzt ging. Sie zieht ein bisschen an der Leine, was nicht verwunderlich ist, da sie im Tierheim ihre Energie ausreichend abbauen kann. Durch viel Auslastung und Erziehung sollte dieses Problem aber gut und auch schnell in den Griff zu kriegen sein. Auf jeden Fall zeigte sie bei den kurzen Ausflügen auf die Straße keinerlei Ängste vor Straßenlärm, unbekannten Situationen oder Menschen. Auch im Auto fährt sie ruhig und entspannt mit. Aufgrund ihrer Verletzungen fällt ihr das Einsteigen momentan aber noch etwas schwer.

Sie scheint recht zuverlässig stubenrein zu sein. Ihren Zwinger hält sie jedenfalls sauber.

Verträglichkeit mit Artgenossen:
Momentan muss MICAELA zwar noch getrennt von den anderen Hunden leben, weil ihr die anderen Hunde möglicherweise die Wunden lecken würden. Wir glauben aber, dass sie sozialverträglich ist. Wenn andere Hunde an ihrem Zwinger vorbei kommen, bleibt sie ruhig und verbellt sie nicht einmal.

Auf Verträglichkeit mit Katzen haben wir sie noch nicht getestet. Auf Wunsch machen wird das aber sehr gerne für Sie!

Wo soll MICAELA leben:
Für unsere unkomplizierte Hündin suchen wir sehr aktive; sportliche Menschen, die Zeit und Lust haben, sich mit ihrer Erziehung auseinanderzusetzen und sie natürlich ausreichend beschäftigen wollen. Sie wäre sicherlich eine tolle Begleiterin für Jogger oder Radfahrer. Sie kann sehr gerne in eine Familie mit standfesten Kindern vermittelt werden. Grundsätzlich kämen auch ambitionierte Hundeanfänger für sie infrage.

Da sie ein großer Hund ist, sehen wir sie eher in einem ebenerdigen Zuhause. Noch sind ihre Gelenke zwar gesund und sie ist fit, aber wir wollen natürlich nicht, dass sie im Alter wieder zu uns zurück kommt, nur weil sie nicht mehr in den 5. Stock laufen kann und niemand in der Lage ist, einen 31-Kilo-Hund mal eben die Treppen hinauf zu tragen.

Möchten Sie gemeinsam mit MICAELA durchs Leben gehen und gemeinsam viele schöne Dinge erleben? Dann melden Sie sich bitte bei uns! Wir beantworten Ihnen sehr gerne alle weiteren Fragen.

Ausreise:
MICAELA ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und wird vor Ausreise auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Aufenthaltsort:
Tierheim in Albolote/Granada, Spanien

Informationen zum Tierheim Albolote:
Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland. Täglich werden hier ca. 300 Hunde und ca. 100 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!

Wir sind eine private Tierschutzorganisation und deshalb angewiesen auf Spenden. Es gibt nur eine fest angestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das „Projekt Albolote“. Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!

Bei der Mühe die sich wirklich ALLE geben, ist Albolote trotzdem kein schöner Ort für unsere Schützlinge. Eigentlich immer voll besetzt, laut, eng. Es gibt viele Zwingeranlagen und zwei sehr beengte Katzenbereiche. Wegen der vielen Tiere haben unsere Hunde nur täglich zwei Stunden Freilauf, während ihre Zwinger gereinigt werden. Zum Teil müssen wir sogar die Waschküche und Vorratsräume belegen, wenn das Tierheim mal wieder aus allen Nähten platzt, was in letzter Zeit eigentlich ständig der Fall ist.

Also bestenfalls ein Dach über dem Kopf und Versorgung, mehr können wir nicht bieten. Ein Tierheim eben - aber ganz sicher kein Zuhause und kein Ort, an dem irgendein Tier sein Leben verbringen sollte! Die meisten unserer Schützlinge haben nur eine Chance (auch aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien), wenn sie ins europäische Ausland vermittelt werden können. Hierzulande finden sich immer weniger Menschen, die einen Hund oder eine Katze adoptieren können/möchten.

Ohne Vermittlungen ist dauerhaft kein Tierschutz möglich. Deshalb arbeiten ALLE Helfer und Helferinnen in Spanien und Deutschland Hand in Hand zusammen um die Hunde und Katzen DIREKT aus dem Tierheim in ein schönes Zuhause vermitteln zu können.  

Patenschaft gesucht:

Bitte helfen Sie uns mit einer Patenschaft oder einer Spende für MICAELA.

 





weitere Informationen zu MICAELA :



Lebensabschnitt: Erwachsen
Zuordnung/Größe: Mischling-gross
Kastriert/Sterilisiert: Ja
Chip/Transponder: Ja
Impfungen: Ja
katzenverträglich: keine Angaben
Mittelmeercheck: Ja
Vermittlungsbereich: Europaweit
Aufenthaltsort: Albolote

FORMULARE:

 
Vermittlungskontakt:

>>Zum Anfrageformular

Steckbrief drucken: >>Zum Steckbrief
Patenschaft gesucht: >>Zum Spendenformular
QR-Code Smartphone:
Krankheiten: Nein, keine Angaben
Schutzgebühr: 380,00 Euro zuzüglich 20 Euro Transportgebühr
Homepage:
>>Zur Homepage
Viele Hunde suchen bei(m) Asociacion Amigos De Los Animales ein Zuhause

>>Zu allen 256 Hunden im Online-Tierheim von ZERGportal


© 2019 - a service, database and powered by ZERGportal.de