[Schwarze Hunde in Not]



Mrs.Blacky
Mrs.Blacky

(NOTFALL)



Rasse: Mischling
Geschlecht: Notfall/Hündin
Alter: *ca. 2012/2013
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: Angaben folgen
Anzeigendatum: 20.10.2019
Anzeigen-Nr.: 782903
K o n t a k t d a t e n:

Diana David

stray-einsame-vierbeiner e.V.


>>Zur Direktanfrage
Telefon: 02471 133 754
E-Mail:

>>Email-Anfrage





Beschreibung:  Ms. Blacky – ein Leckerchen war ihr größtes Geschenk; sie kann kaum glauben, dass das für sie sein soll

*ca. 2012/2013 - kastr. - Athen/Ano Liosia

16.02.2019: Wir haben wunderschöne Bilder von Mrs. Blacky bekommen....sie ist bereit für eine eigene Familie.

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchen: Patenschaft@stray-ev.de


17.07.2018: Man könnte sagen Mrs.Blacky ist wieder voll da! Was für ein Unterschied!

*17.07.2018: Mrs. Blacky hat ihr Lächeln zurück und möchte es nun voller Dankbarkeit teilen.

Sie sieht aus wie ein typischer Labbi. Ob sie reinrassig ist, wissen wir nicht.

Auf jeden Fall hat sie den gleichen aufmerksamen und verspielten Blick.

... und ein großes Herz zu verschenken.


14.04.2018: Neues von Ms. Blacky. Es sind Fotos wie aus einem neuen Leben. In der Hundepension blüht Ms. Blacky auf:

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchen: Patenschaft@stray-ev.de


03.03.2018: Auf dem Foto sieht es so aus, als traue Ms. Blacky sich kaum, das Leckerchen anzunehmen. „Ist das wirklich für mich? So ein tolles Geschenk für MICH?“ scheint sie ungläubig zu fragen. Zu gerne würde sie es glauben, aber so ganz sicher ist sie sich nicht.

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchen: Patenschaft@stray-ev.de

Und Ms. Blacky hat schon Recht mit ihrem Misstrauen. Immerhin lebte sie in Ano Liosia, einem der schlimmsten Orte für Hunde in Griechenland überhaupt (s. u.). Gut möglich, dass sich jemand einen „Spaß“ daraus macht, und wenn Ms.Blacky zu nahe kommt, wird sie weggeschlagen oder bekommt Fußtritte.

Auf den „alten“ Fotos, den ersten, die wir von Ms.Blacky bekamen, ist sie von Krankheit gezeichnet. Ohne medizinische Versorgung hätte sie keine Überlebenschance gehabt.

Aber dann kam Ms. Blacky in unsere Obhut, durfte von der Straße in eine Pension umziehen und wurde tiermedizinisch behandelt. Mit Erfolg, wie man auf dem neueren Foto deutlich sieht. Wir versichern: Dies ist derselbe Hund!

So ein schöne Hundedame wird hoffentlich bald die Blicke von Menschen auf sich ziehen, die sie in ihre Familie aufnehmen wollen. Wie fast alle Hunde, die von der Straße kommen, kennt Ms. Blacky alle Regeln des Zusammenlebens mit Artgenossen und ist absolut verträglich sowohl mit Rüden als auch mit Hündinnen. Nichts wünscht sich diese anhängliche und freundliche Hündin mehr als Aufmerksamkeit, Liebe, ein eigenes Bettchen – und selbstverständlich Leckerchen. Wer möchte Ms. Blacky zeigen, dass Leckerchen etwas ganz „Normales“, Alltägliches sind?

Ano Liosia

Ms. Blacky stammt aus Ano Liosia, einem Vorort im Norden Athens. Viele der „Menschen“, die in Ano Liosia wohnen, verdienen es nicht, Mensch genannt zu werden, so brutal ist ihre Tierquälerei. Bereits kleine Kinder lieben es hier, Tiere langsam zu Tode zu quälen – sie sehen und lernen es nicht anders. Hunde werden mit Draht, Seilen oder Ketten am Hals oder Bein angebunden, oft viel zu eng; sie werden mit Messern attackiert, an Bäumen aufgehängt, sie werden – wohl auch auf Anweisung der Behörden – vergiftet und erschossen. Manche Hunde können vor ihren Besitzern fliehen, drei (!) Tierschützer vor Ort haben an einem Busparkplatz Holzhütten für die Hunde errichtet und versorgen sie mit Futter und Wasser, lassen sie tiermedizinisch behandeln, impfen und kastrieren.

Als sich eine der drei Tierschützer mit einem verzweifelten Hilferuf an uns wandte, haben wir uns entschlossen, diesen Hilferuf auf unserer Website zu veröffentlichen und den geschundenen Seelen zu helfen – auch wenn unser Verein damit an seine Grenzen kommt. Das Leben dieser Hunde kann nur gerettet werden, wenn wir alle von ihrem Schicksal erfahren und sie ein Zuhause finden. Den ausführlichen Bericht über Ano Liosia können Sie HIER nachlesen.  

 





weitere Informationen zu Mrs.Blacky :



Lebensabschnitt: Senior
Zuordnung/Größe: Mischling-mittel
Kastriert/Sterilisiert: Ja
Chip/Transponder: Ja
Impfungen: keine Angaben
katzenverträglich: keine Angaben
Vermittlungsbereich: Bundesweit
Aufenthaltsort: Noch in Athen

FORMULARE:

 
Vermittlungskontakt:

>>Zum Anfrageformular

Steckbrief drucken: >>Zum Steckbrief
PayPal Spenden:
QR-Code Smartphone:
Krankheiten: Nein, keine Angaben
Schutzgebühr: 240€ + 150€ Transportkosten
Homepage: www.stray-einsame-vierbeiner.de
>>Zur Homepage
Viele Hunde suchen bei(m) Stray - Einsame Vierbeiner e.V. ein Zuhause

>>Zu allen 369 Hunden im Online-Tierheim von ZERGportal


© 2019 - a service, database and powered by ZERGportal.de